Montag, 27. Januar 2020

Leserbrief zum Thema „Digitale Prozessbeobachtung“

Westsachsen/Oermingen.- Ich danke der Westsächsischen Zeitung für diesen Bericht (Erstmalig Videomitschnitt einer Verhandlung?) und teile ihn auf die von mir bekannten Seiten der Justizopfer. Dennoch darf ich Sie korrigieren. Der erste digitale Gerichts-Mitschnitt fand unter Richterin Kassel am 13.11.2019 am Amtsgericht Gießen statt. Klägerin Dr. Andrea Christidis stellte den Antrag, dem von dieser mutigen Richterin stattgegeben wurde. Es war der erste Prozess nach den RAF-Prozessen, der allerdings nur in Ton aufgenommen wurde. Geht Zwickau in die Justiz Geschichte ein? Ich würde weinen vor Glück!
Leserbrief von Arne Fellner/Oermingen