Montag, 19. Juli 2021

FP hört mit: „Niemand hat die Absicht, Zwangsimpfungen einzuführen“

Westsachsen/Zwickau.-
Während das schöne Sommerwetter am vergangenen Freitagabend zahleiche Besucher in die Zwickauer Innenstadt und speziell in die Biergärten der durch die Corona-Maßnahmen gebeutelten Gastronomen lockte, nutzte die Bürgerinitiative „Volksstimme“ einmal mehr die Gelegenheit, um lautstark auf die zahlreichen politischen Mißstände im Lande hinzuweisen. Vor der Lokalredaktion der „Freien“ Presse in der Hauptstraße machten sich die Teilnehmer ordentlich Luft. Ob sie gehört wurden, ist bisher nicht bekannt.
Nach Ansicht der Organisatoren ist die derzeitige Serie von Lockerungen nur als Verschnaufpause zu betrachten, bevor Bundes- und Landesregierungen im Herbst (wenn die anstehenden Bundestagswahlen vorüber sein werden) mit neuen und noch schärferen Freiheitsbeschränkungen aufwarten würden. Dass diese Vermutung durchaus berechtigt ist, zeigte sich bereits in der Vorwoche, als Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer steigende Fallzahlen für den kommenden Herbst angekündigt und „harte Maßnahmen für Impfunwillige“ in Aussicht gestellt hatte. Obwohl Kretschmer bis dato nicht deutlich machte, was genau unter seinen angedachten harten Maßnahmen zu verstehen sei, zeichnet sich immer deutlicher ab, wohin die Reise gehen dürfte. Die einstigen Beteuerungen, niemand hätte die Absicht, Zwangsimpfungen einzuführen, scheinen für Kretschmer und seine Kollegen zum Geschwätz von gestern zu gehören, welches heute keinen mehr wirklich interessiert. „Harte Maßnahmen gegen Impfunwillige sind schließlich in einem Rechtsstaat völlig normal“, so Kretschmer, der in den vergangenen Monaten vor allem durch seine erstaunlichen Kehrtwenden hinsichtlich der Corona-Maßnahmen auf sich aufmerksam machte.
Für die Teilnehmer der Kundgebung war daher am Freitag klar, dass trotz vorübergehender Lockerungen kein Anlass zur Entwarnung besteht. Der Protestaktion schlossen sich ebenfalls zahlreiche Gäste aus dem Chemnitzer Umland sowie der VW-Betriebsrat Andre Krüger (ZENTRUM AUTOMOBIL) an. Weitere Veranstaltungen gegen Lockdown, Impfzwang und Testpflicht sind kontinuierlich in Planung. Treffpunkt ist jeweils der Zwickauer Hauptmarkt, montags ab 19 Uhr und freitags ab 18 Uhr.