Donnerstag, 4. November 2021

Diskussion: Der NSU und die Frage nach der tatsächlichen Täterschaft

Westsachsen/Zwickau.-
Zu einer ergebnisoffenen Gesprächsrunde mit hochinteressanten Gästen hatte die Westsächsische Zeitung am vergangenen Montag geladen. Themenschwerpunkt waren die zahlreichen Ungereimtheiten rund um das Thema „NSU“ und die Frage nach der tatsächlichen Täterschaft des sogenannten Terror-Trios. Mit hochinteressanten Gästen, die ausführliche Kenntnis der Materie einbrachten und ergebnisoffen und frei von ideologischen Denkverboten diskutierten, verging der spannende Abend wie im Fluge und brachte den anwesenden Gästen neuen Erkenntnisgewinn.
Auch Zwickaus Oberbürgermeisterin Constance Arndt (BfZ) und der CDU-Landtagsabgeordnete Gerald Otto, ein langjähriges Mitglied des diesbezüglichen Untersuchungsausschusses, hatten im Vorfeld Interesse bekundet, ihre Teilnahme jedoch kurzfristig aus Termingründen abgesagt. Dies wurde zwar bedauert, der Qualität der Gesprächsrunde tat es jedoch keinen spürbaren Abbruch. Der Video-Mitschnitt dieses spannungsgeladenen Abends wird in Kürze hier veröffentlicht.