Mittwoch, 4. Dezember 2013

WEIHNACHTSMARKT in den Glauchauer Schlössern

Glauchau.- Von Kirchplatz über Schlossplatz, Schlossbrücke bis in die Höfe der beiden Schlösser Forder- und Hinterglauchau begrüßt eine beeindruckende Kulisse, geschmückt mit Lichterketten, stimmungsvoll beleuchteten Fassaden, Fackeln und weihnachtlicher Dekoration die diesjährigen Weihnachtsmarktbesucher vom 5. bis 8. Dezember.clip_image002[4]
clip_image002Zur Eröffnung am 5. Dezember hat sich der Eissportverein Grimma e. V. um 16:30 Uhr eine Eislaufshow einfallen lassen. Peggy Schwarz, bekannt als international erfolgreiche Weltmeisterschaftsdritte im Paarlaufen 1998, Europameisterschaftsdritte 1988, Deutsche Meisterin 1988, 1992,1998, 1999, 2000 und viermalige Olympiateilnehmerin wird als Trainerin anwesend sein. Anschließend wird sich Oberbürgermeister Dr. Peter Dresler mit der 1. Sächsischen und Glauchauer Schlossprinzessin Lucy aufs Eis wagen und ein paar Runden drehen. Es folgt der Stollenanschnitt und im Anschluss daran wird der Oberbürgermeister auf der Schlossbühne die Weihnachtsgeschichte verlesen.
MUSEUM Schloss Hinterglauchau:In diesem Jahr hat das Museum Schloss Hinterglauchau neben der beliebten Weihnachtsausstellung auch weitere stimmungsvolle Veranstaltungen vorbereitet, die die Besucher sowohl optisch, als auch akustisch und kulinarisch bis zum „schönsten Fest im Jahr“ begleiten sollen.
Große traditionelle Weihnachtsausstellung „Kam ein kleiner Teddybär…“clip_image002[8]clip_image002[10]Die traditionelle Weihnachtsausstellung lockt mit einer umfangreichen Teddybärensammlung aus dem Bestand von Bärbel Straube (Limbach-Oberfrohna), der Präsentation von historischen Dampfmaschinen, historischen Blechspielzeugen, Karussells, Puppenstuben, Kinderwagen und natürlich den Eisenbahnanlagen. Die Exponate wurden von populären und traditionellen Firmen, wie Märklin, Schuco, Steiff, Siku oder Schildkröt hergestellt. Darüber hinaus werden die Szenerien einer historischen Handwerkerausstattung und die Präsentation „Weihnachten der 70er Jahre in Glauchau“ gezeigt.