Dienstag, 12. April 2016

300 Kilo Birnen im Hof! Kneipenbelegschaft am Rande des Wahnsinns

Zwickau.- Dass im Mondstaubtheater nicht nur Stücke für Kinder inszeniert werden, dürfte sich herumgesprochen haben. Unter den zahlreichen Gruppen, die im Verein die Kunst auf der Bühne erlernen, ist auch seit längerer Zeit eine Erwachsenentheatergruppe. Die acht Darstellerinnen und Darsteller treffen sich bereits mehrere Jahre einmal in der Woche zum Schauspielprojekt. Im Herbst 2015 haben sie die bekannte Inszenierung „Birnen!“ gemeinsam mit Tilo Nöbel (freischaffender Theatermacher / Musiker) und Annegret Thalwitzer (Schauspielerin / Sängerin) wieder aufleben lassen und feiern nun am 15.04.2016 Premiere.
(Foto: Clemems Nöbel)
Schauplatz des Stücks ist ein kleines, heruntergekommenes Restaurant, wo die zweifelhafte Belegschaft unter ihrem genervten Chef ihr Dasein fristet. Als durch ein Versehen eines Tages 300 Kilo Birnen im Hof stehen, ist das nur der Anfang einer Reihe unglücklicher Zufälle, die das Aus für die Kneipe bedeuten würden. Nun müssen sich die Kollegen zusammenraufen und etwas einfallen lassen. Dabei schrecken sie auch vor den absurdesten Lösungen nicht zurück.
Wer der Gruppe nicht nur zuschauen möchte, sondern sich sogar anschließen möchte, ist ab dem 04.05.2016 immer mittwochs von 19 – 21 Uhr herzlich willkommen. Denn dann startet das neue Theaterprojekt „All you need is…“ für alle Menschen ab 18 Jahren. Tilo Nöbel und Annegret Thalwitzer werden mit den Projekt-Teilnehmenden auf der Grundlage des Shakespeare Stückes „Der Kaufmann von Venedig“ sowie weiterer Texte, Gedichte, Musik und Songs zu den Themen „Geld-Liebe-Hass & Fleisch" eine Bühnenfassung entwickeln.
Dabei werden natürlich auch Grundlagen des Theaterspiels (Bewegung, Stimme, Sprache, szenische Improvisation, Arbeit mit Texten) vermittelt und Ideen sowie besondere Fähigkeiten der Spieler mit einbezogen. Bühnenerfahrung ist keine Voraussetzung, jedoch ist Spiellust, Durchhaltevermögen und Neugier gefragt, denn die Premiere des Stückes soll im März 2017 stattfinden. Anmeldungen für das Projekt gehen an kontakt@mondstaubtheater.de
Mehr dazu hier: Mondstaubtheater