Montag, 23. Mai 2016

Rathauskonzert mit dem Collegium Musicum im XXL-Format

NJE Collegium MusicumWerdau.- Am 15. Juni 2016 wird zu einer musikalischen Reise eingeladen. Sie beginnt um 19.30 Uhr und führt die Zuhörer aus der Stadthalle „Pleißental“ in Werdau gedanklich nach Rom, dann nach Finnland und anschließend nach Wien, Mannheim und Salzburg.
Es werden Werke von Beethoven, Mozart, Haydn und Sibelius zu hören sein. Es musiziert das sinfonische Laienorchester Collegium Musicum Werdau e.V. unter der künstlerischen Leitung von Georg Christoph Sandmann. Zwei Solisten werden musizieren, die einen engen Bezug zur Region haben: Moritz Angermann begann seine künstlerische Ausbildung an den Musikschulen Werdau, Greiz und Zwickau. 2012 nahm er das Bachelor- Studium im Hauptfach Trompete an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ Leipzig auf, das er in diesem Jahr bei Lukas Beno (1. Solotrompeter am Gewandhaus Leipzig) abschließen wird. Luisa Kawa lernt an der Kreismusikschule des Landkreises Zwickau „Clara Wieck“ bei Cornelia Fluder. Sie ist Mitglied des Querflöten-Trios der Musikschule.
Das Konzert findet im Rahmen der Rathauskonzerte statt. Aufgrund großer Nachfrage wird das Konzert in der Stadthalle Pleißental, Werdau, Crimmitschauer Str. 7 stattfinden. Karten zum Preis von zehn, ermäßigt fünf Euro, sind in der Bürgerinformation im Rathaus Werdau, Markt 10-18, zu den allgemeinen Öffnungszeiten erhältlich. Restkarten werden an der Abendkasse in der Stadthalle Pleißental verkauft.

Quelle und Foto: Stadtverwaltung Werdau