Freitag, 26. Februar 2021

Frohe Ostern: Eier sollen wieder in die Stadt locken

Westsachsen/Werdau.- Nach einer Zwangspause 2020 soll der Werdauer Osterbrunnen in diesem Jahr wieder in seiner vollen Pracht in die Innenstadt locken. Mit den entsprechenden Vorbereitungen haben Brigitte Tittmann und Helga Kleber im Februar begonnen. Aktuell werden die überdimensionalen Eier, die einst vom Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft aus alten Fahrradfelgen gefertigt wurden, neu dekoriert. Am Freitag, den 26. März soll dann mit Unterstützung vom Garten- und Landschaftsbau Volkmar Gutsche der Aufbau und die Dekoration vor Ort am Marktbrunnen erfolgen. Das nötige Strauchmaterial liefert voraussichtlich der Werdauer Waldfriedhof an. Erstmals in diesem Jahr mit im Boot ist die Werbemanufaktur Werdau GmbH. „Mit dem Ende meiner Tätigkeit in der Stadtverwaltung war auch die Zukunft des Osterbrunnens und Adventskranzes offen. Beides war und ist für mich jedoch eine Herzensangelegenheit. Aus diesem Grund haben mein Team und ich uns entschlossen, beide Projekte aktiv als Firma zu unterstützen“, so André Kleber, ehemaliger Fachdienstleiter Stadtmarketing im Werdauer Rathaus. Unabhängig davon sind die Organisatoren stets auf der Suche nach neuen, bemalten (Plastik-)Eiern und tatkräftigen Helfern. Insbesondere die beiden federführenden Seniorinnen würden sich sehr freuen, künftig nur noch beratend tätig zu sein.
Interessenten können sich bei André Kleber unter Telefon 0174 7275595 melden.

Quelle und Foto: André Kleber, Werbemanufaktur Werdau