Sonntag, 11. März 2018

Sachsen bekommt für seinen Kunst-Auftritt den Tourismus-Oskar

ITB-2018Berlin/Sachsen.- Sachsen wurde auf der Internationalen Tourismus Börse Berlin für seinen außergewöhnlichen Auftritt zum Thema „kUNsT SACHSEN“ in der Kategorie „Deutschland“ mit dem ITB-Award in Silber ausgezeichnet. Die Jury des „Best Exhibitor Award“ belohnte die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen (TMGS) für ihre konsequente touristische Angebotsofferte im Erscheinungsbild einer Kunsthalle mit berühmten Werken der alten Meister, zeitgenössischer Kunst und Darbietungen bildender und darstellender Künstler sowie aktuellen Reiseangeboten der rund 50 sächsischen Aussteller. Damit ist es gelungen, sich der internationalen Tourismusbranche mit rund 110.000 Fachbesuchern und dem Berliner Publikum an den zurückliegenden fünf Messetagen eindrucksvoll einmal mehr als das Kulturreiseziel Nummer 1 der Deutschen zu positionieren. Das schätzte TMGS-Sprecherin Ines Nebelung am Sonntag zum Ende der 52. ITB ein.
Vom 7. bis 11. März stand auf der wichtigsten Leitmesse der internationalen Tourismusbranche erstmals die facettenreiche 800 Jahre alte Kunstgeschichte Sachsens im Mittelpunkt. Sie war die Kulisse für viele Fachgespräche mit Vertretern der Reiseindustrie, Multiplikatoren und Journalisten einerseits sowie an Sachsen interessierten Messebesuchern andererseits. Besonders gefragt waren 2018 und 2019 stattfindende Höhepunkte als Reiseanlässe für Städte- und Kulturreisen, aber auch Angebote für Aktivurlaub, Familienurlaub und barrierefreies Reisen.
Die Idee für die Präsentation „kUNsT SACHSEN“ hat die TMGS mit dem Messebau-Unternehmen Vavona GmbH, Radeburg, umgesetzt.

Quelle und Foto: Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH