Mittwoch, 7. März 2018

Mozart kurios zum Auftakt des Jubiläumsjahres in Bad Elster

BreakinMozart-Presse©flownmaryBad Elster.- Die Kultur- und Festspielstadt Bad Elster als Sachsens traditionsreichstes Staatsbad würdigt zu Saisonbeginn traditionell das künstlerische Werk Wolfgang Amadeus Mozarts. Die nunmehr 14. Chursächsischen Mozartwochen finden vom 16. März bis zum 25. März 2018 statt und widmen sich zum Auftakt des Jubiläumsjahres zur 200-jährigen Gesundheitstradition des Heilbades künstlerisch-verspielt dem Thema „Mozart und ... KURioses“. Vor allem das ganzjährige, umfassende Kulturangebot inmitten der historischen Bäderarchitektur schafft in dem königlichen Badeort einen einzigartigen Raum für besondere Liveerlebnisse, inspirierende Begegnungen und kunstvolle Reflexionen. Hauptaustragungsort des „Mozartfestivals“ ist das prachtvolle historische König Albert Theater in Bad Elster.
Eröffnet werden die diesjährigen Elsteraner Mozartwochen mit der großen Premiere der Mozartoper „Idomeneo“ (16.03.) aus antiker Handlung und virtuos-leidenschaftlicher Musik unter der Gesamtleitung von GMD Florian Merz, bevor einen Tag später die Don & Giovannis (17.03.) mit einem Feuerwerk aus Klassik-Crossover ihr explosiv-kurioses Klangmosaik in Bad Elster präsentieren werden. Weitere Kuriositäten der Mozartwochen im Königsbad sind die spektakulären Programme des Kabarettvirtuosen Christoph Reutter (18.03.) und der sensationellen Theatershow „Breakin‘ Mozart“ (23.03.) , welche erstmals Breakdance mit der Musik des Genies verbindet. Zum festlichen Abschluss dieses Mozartreigens in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster präsentiert der Chor der Frauenkirche Dresden gemeinsam mit der Chursächsischen Philharmonie unter der Leitung von Frauenkirchenkantor Matthias Grünert eine klangvolle „Krönungsmesse“ (24.03.) im glanzvollen Theaterambiente Bad Elsters. Abgerundet wird das Festivalprogramm mit dem solistischen Schauspielabend „Ewig Dein Mozart“ (20.03.) und einem sphärischen Klavierabend des renommierten Pianisten und Musikprofessors Kolja Lessing (25.03.) zum 100. Todestag von Claude Debussy.MozartPaar©JanBräuer
Insgesamt wird das kulturelle Angebot im Jubiläumsjahr des Sächsischen Staatsbad Bad Elster auch wieder mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und sehenswerten Kunstausstellungen abgerundet. Die Kombination der Angebote macht dabei den besonderen Flair Bad Elsters aus: Heute eine Wanderung durch eine der reizvollsten Naturgegenden Sachsens, morgen die große Welt der Oper im König Albert Theater und danach Entspannung pur mit den hervorragenden Wohlfühlangeboten im hist. Albert Bad bzw. der Soletherme & Saunawelt Bad Elster - so schweben Körper und Geist auf anspruchsvolle Weise!
Alle Infos zum Festivalprogramm, Spielpläne und Tickets erhalten Sie in der Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus, unter (037437) 53 900 oder unter www.chursaechsische.de.

Das Gesamtprogramm online: Chursächsische Verwaltungs GmbH