Donnerstag, 28. Februar 2019

Collegium Musicum Werdau lädt zu drei Passionskonzerten

Werdau.- Bei den diesjährigen Passionskonzerten des Collegium Musicum Werdau steht das Requiem von Gabriel Fauré im Mittelpunkt: Das 1887 entstandene Werk verzichtet auf die Androhung des himmlischen Strafgerichtes und möchte ein friedvolles Bild vom Jenseits zeichnen; Fauré selbst sagte über das Requiem: "Es ist so sanftmütig wie ich selbst." Die von Prof. Georg Christoph Sandmann erstellte Fassung setzt außergewöhnliche Akzente und ermöglicht eine Aufführung durch ein sinfonisches Orchester, das gemeinsam mit einem 80 Stimmen starken Projektchor und zwei Solisten (Anika Paulick, Sopran und Andreas Drescher, Bariton) musizieren wird. Die Passionskonzerte finden am 7. April 2019 in der katholischen Kirche St. Bonifatius, am 14. April 2019 in der St. Laurentius-Kirche in Crimmitschau und am 19. April 2019 in der evangelischen Kirche in Hohndorf statt; Beginn ist jeweils um 17.00 Uhr - der Eintritt ist frei, um Spenden wird herzlich gebeten!

Quelle und Foto: Stadtverwaltung Werdau