Mittwoch, 26. Oktober 2016

Fenstersturz in Plauen - UMA wegen Mordversuch festgenommen

Aufgabe LuftsicherheitPlauen/Zwickau.- Die Zwickauer Kriminalpolizei ermittelt seit dem späten Dienstagnachmittag gegen einen 17-jährigen unbegleiteten afghanischen Asylbewerber wegen versuchten Mordes an einem gleichaltrigen Landsmann. Er wurde am Mittwochvormittag vorläufig festgenommen und wird am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.
Den Ermittlungen liegt zu Grunde, dass am Sonntagnachmittag ein ebenfalls unbegleiteter minderjähriger Afghane (17) aus einem Zimmer in der dritten Etage einer sogenannten UMA-Unterkunft in der Plauener Auenstraße gestürzt war und sich dadurch schwere Verletzungen zugezogen hatte. Aufgrund des Gesundheitszustandes des Abgestürzten war eine Vernehmung mit ihm erst am späten Dienstagnachmittag im Krankenhaus möglich. In dieser gab er an, von dem Tatverdächtigen aus dem Fenster gestoßen worden zu sein. Nach den bis zur Vernehmung vorliegenden polizeilichen Erkenntnissen war zunächst von einem Suizidversuch oder einem Unglücksfall auszugehen gewesen. Der Geschädigte befand sich zum Tatzeitpunkt bei dem mutmaßlichen Täter zu Besuch. Die Ermittlungen der Mordkommission in diesem Fall dauern an.

Quelle: PD Zwickau
Beispielfoto: Bundespolizei