Mittwoch, 13. März 2019

Bau der neuen Zweifeldersporthalle „Am Biel“ ist abgeschlossen

Zwickau.- Der im Juni 2016 im Stadtrat beschlossene Neubau der Zweifeldsporthalle für das nahegelegene Clara-Wieck-Gymnasium (CWG) ist abgeschlossen. Seit Montag, 4. März 2019 läuft bereits der Probebetrieb durch das Clara-Wieck-Gymnasium. Heute kann die neue Sporthalle nun auch offiziell ihrer Bestimmung übergeben werden.
Der Hallenkörper ist eine leichte Stahlkonstruktion, gegliedert in einen umlaufenden niedrigen Gebäudeteil für Nebenräume (Sanitär-, Umkleide-, Technikräume) und einem hohen Hallenkörper. Die bauliche Ausführung der 2-Felder-Sporthalle für das Clara-Wieck-Gymnasium erfolgte als Standardvariante für den Schulsport zur Mitnutzung Vereine.
Die Außenwände sind mit hoch wärmedämmenden zweilagigen Sandwich-Elementen und einer Metallfassade versehen. Alle Funktionen der Zweifeldsporthalle sind ausnahmslos barrierefrei zu erreichen sein.
Im Gebäude wurde eine moderne und sparsame Haustechnik installiert, so dass die neue Sporthalle zukünftig deutlich weniger Energie benötigen wird, als die beiden alten Hallen.
Zur Baumaßnahme gehören ebenso neue Außenanlagen und Zuwegungen um das Gebäude. Hier befinden sich 18 Parkplätze für PKWs, 28 Stellflächen für Fahrräder und 2 Stellplätze für Behinderte. Die Ausführungen der Fahrstraßen wurden in Asphalt und die Stellplätze in Betonpflaster umgesetzt. Um den PKW-Fahrverkehr auf dem Grundstück weitestgehend zu unterbinden, befinden sich die wesentlichen Besucherparkplätze in unmittelbarer Nähe zum Turnerweg. Der Hauptzugang ist als großzügiger überdachter Bereich auf der Nord-Westseite konzipiert und dient für den Sportplatz gleichzeitig als kleine Tribüne.
Kosten:
Der Kostenrahmen entsprechend des am 19. April 2018 geänderten Vorhabenbeschlusses konnte eingehalten werden. Dieser beläuft sich auf rund 4,3 Mio. Euro. Darin enthalten sind Fördermittel aus dem Programm VwV Investkraft „Brücken in die Zukunft“, Budget „Sachsen“ (Landesmittel) in Höhe von ca. 2,7 Mio. Euro. Ursprünglich geplant waren 3.909.600,00 EUR. Die jetzigen Gesamtkosten übersteigen das anfangs geplante Budget um rund zehn Prozent.
Die vorbereitenden Arbeiten für den Neubau, wie der Abbruch alter Gebäude und Baufeldfreimachung (Rodung Bäume, Bodenaustausch) hatten im Februar 2017 begonnen. Nach der Grundsteinlegung im Juni folgte im September 2017 das Richtfest.
Geplant war, die Halle für August 2018 fertig zu stellen und sie den zukünftigen Nutzern zu übergeben. Fehlende bzw. überteuerte Ausschreibungsangebote im Jahr 2017, witterungsbedingte Einflüsse auf den technologischen Ablauf (lange Austrocknungszeiten Beton, großer Hitze und sehr hoher Luftfeuchtigkeit), lange Lieferfristen für diverse Einbauelemente und nicht zuletzt auch die Insolvenz von Baufirmen machten diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung. Auf Grund dessen verzögerte sich die Baufertigstellung um 6 Monate. Im Februar 2019 war es dann soweit: Der Bau der neuen Zweifeldsporthalle konnte abgeschlossen werden. Seit 4. März 2019 läuft bereits der Probebetrieb durch das Clara-Wieck-Gymnasium. Ab Donnerstag, 14. März 2019 ist dann auch die Nutzung der Halle durch Vereine möglich.
Quelle und Foto: Stadtverwaltung Zwickau