Donnerstag, 14. März 2019

Mal- und Zeichenzirkel: Rüstige Senioren werden zu Künstlern

Werdau.- Seit 11. März sind in der „Kleinen Galerie“ der Werdauer Stadthalle neue Bilder zu sehen. Sie stammen vom Mal- und Zeichenzirkel, der sich regelmäßig im Gemeindezentrum auf der Uferstraße trifft. Zu den Hobby-Künstlern zählen unter anderem Monika Kieslich, Ullrich Brachmann und Ulrich Kosak. Letzterer hat in der Vergangenheit auch Kurse an der Volkshochschule gegeben. Heute gehört er zu insgesamt 8 rüstigen Seniorinnen und Senioren, die sich donnerstags um 18:30 Uhr zum Malen treffen.
Die Gruppe, die noch genug Platz für weitere Kreative hat, gründete sich 2014 mit vier Personen. Alle sind auch heute noch dabei. Eine Auswahl der kleinen und größeren Werke, die im Laufe der Zeit entstanden sind, ist bis Anfang Juni in der Stadthalle „Pleißental“ zu sehen.

Quelle und Foto: Stadtverwaltung Werdau