Dienstag, 5. Oktober 2021

Traditionelle Dampftage: Museumsteam hofft auf zahlreiche Besucher

Westsachsen/Werdau.-
Die Pilzsaison 2021 ist noch nicht zu Ende. Viele Pilzsucher hoffen noch auf den letzten Metern des Jahres ihre Körbe mit den schmackhaften Pilzen der Region füllen zu können. Im Werdauer Stadt- und Dampfmaschinenmuseum hatten mehrere Pilzberater der Region am Sonntag, dem Tag der deutschen Einheit, viel zu tun. Etwa 130 Besucher schauten sich die zahlreichen Exemplare an und brachten eigene Funde zur Beratung vor Ort mit.
Die erste Pilzausstellung gab es 1987 im Museum Werdau. Seitdem ist es zur Tradition geworden einmal jährlich diese Ausstellung den „Pilzfreunden“ zu zeigen. Dafür einen herzlichen Dank an Frank Schuster und seine Kollegen der Pilzberater Südwestsachsen e.V.
Bei dem schönen Wetter drehten die Gartenbahnen ihre Runden und die Besucher konnten die Werke der Künstlergruppe Viertel in der diesjährigen Kunstausstellung betrachten. Am kommenden Wochenende, dem 9. und 10. Oktober, finden die traditionellen Dampftage statt.“ Auch hier hofft das Team des Stadt- und Dampfmaschinenmuseum Werdau auf zahlreiche Besucher.
Quelle und Foto: Stadtverwaltung Werdau