Donnerstag, 22. Dezember 2016

Eine Reise ins Weihnachtsland mit Temperament und Eleganz

Silvano hanstand breitZwickau.- Menschen, Tiere, Attraktionen: Die Manege der Träume öffnet ihre Pforten und lässt die Fantasie lebendig werden: Der Weihnachtscircus will seine Besucher unter dem Motto "Eine Reise ins Traumland" auf eine Weltreise der besonderen Art schicken. Tiere und akrobatische Leistungen sollen dabei für Unterhaltung bei Groß und Klein sorgen.
Der Zirkus blickt auf 200 Jahre Erfahrung zurück. In jeder Saison sind neue Artisten mit ihren Darbietungen zu Gast. Friesen und Andalusier beeindrucken regelmäßig mit tierischem Temperament und Eleganz die Besucher. Der Stolz eines jeden Zirkus' sind die Pferde: Beim Weihnachtscircus sind mehr als 30 Pferde und Ponys in den verschiedensten Dressuren zu sehen. Einen Hauch aus Arabien will die Kombination aus den Friesen und sibirischen Kamelen in die Manege bringen und an eine Szene aus "Tausend und eine Nacht" erinnern. Kamel- dame Elfriede steht den Kindern in der Pause der Vorstellung zum Reiten und Streicheln zur Verfügung. Die große Kamel-Karawane und eine Ziegenrevue komplettieren die tierische Truppe. In der Cowboy-und Indianer-Show wird der Wilde Westen mit Lassodrehen, Peitschenknallen und Messerwerfen unter das Zirkuszelt geholt. Handstand- akrobaten und Akrobaten, die durch die Lüfte schweben, sorgen für Spannung. Und natürlich sind auch die Clowns Peppino und Pauli mit dabei und verulken nicht nur das Publikum. In einer Darbietung auf dem Drahtseil präsentieren Miss Sylvana und Romana ihre Kunst auf dem gespannten Silberdraht und am Vertikalseil unter der Zirkuskuppel.
Elegant, kopfüber und auf Stühlen in einer Höhe von acht Metern präsentiert Silvano seine Äquilibristik-Darbietung. Moisha zeigt in ihrer Kautschuk-Artistik, wie sie ihren Körper verbiegen kann. Der Weihnachtscircus verspricht eine Zirkuskultur, die vom Aussterben bedroht ist - ein buntes und lustiges Zirkusprogramm. Das Vier-Masten-Zirkuszelt, das trotz seiner Größe in nur 2,5 Stunden von den Zirkusleuten aufgebaut werden kann, ist auch in den Wintermonaten wohl temperiert.
Weihnachtscircus: ab morgen bis 8. Januar in Zwickau, Planitzer Straße, Nähe Obi.
Vorstellungen: täglich 16 Uhr, Heiligabend nur 14 Uhr. Zur Premiere morgen hat ein Kind pro Erwachsenem freien Eintritt. Für die Vorstellungen Montag, Dienstag und Mittwoch ist der Eintritt für Kinder ermäßigt auf 5 Euro.

Quelle und Foto: Weihnachtscircus