Donnerstag, 15. Februar 2018

Tschechisches Restaurant eröffnet in der Werdauer Innenstadt

Werdau.- Prag ist für viele Sachsen eines der beliebtesten Ausflugsziele für Kurzurlaube. Seit Mitte Februar kann man die leckere, traditionelle Küche unseres tschechischen Nachbarlandes aber auch in Werdau genießen, um genau zu sein im Restaurant „Prague“ auf der Weberstraße 29.
Hier haben sich Magda Bartosova und Michal Jezek einen Traum erfüllt und mitten in der Innenstadt ein Kleinod im ehemaligen Thüringer Hof geschaffen. Angeboten wird eine gelungene Kombination aus originellen Rezepten der tschechischen Küche und modernerer Gastronomie.
„Wir schätzen ehrliche Arbeit und Hausmannskost, ohne künstliche Aromen. Wir spezialisieren uns auch auf Gerichte tschechischen und slawischen Ursprungs, die natürlich mit frischen und hochwertigen Rohstoffen und Zutaten zubereitet werden“, erklärt der erfahrene Gastronom und Inhaber Michal Jezek. Er ist besonders stolz darauf, dass er selbst nahezu alle Waren direkt aus Tschechien kauft. „Abgesehen vom frischen, lokalen Gemüse stammen fast alle Zutaten, alkoholfreien Getränke und Spirituosen aus meinem Heimatland.“ Seine Lebensgefährtin, Magda Bartosova, war zuvor Küchenleiterin in Prag. Bereits vor einigen Jahren haben beide ihr neues Zuhause in Werdau gefunden und begonnen, ihren Traum zu leben.
Vom breiten und vielfältigen Angebot konnte sich auch Werdaus Oberbürgermeister Stefan Czarnecki beim Besuch im Rahmen der Eröffnung überzeugen. Besonders beachtlich ist dabei, dass das kleine Familienrestaurant eine riesige Bandbreite von Spezialitäten vom Frühstück über die Mittagskarte bis hin zum Abendessen umfasst. „Das Restaurant Prague erweitert nicht nur die Vielfalt der kulinarischen Adressen in unserer Stadt, sondern schafft sich durch seine Herangehensweise von Anfang an auch ein Alleinstellungsmerkmal“, so das Stadtoberhaupt.

Quelle und Foto: Stadtverwaltung Werdau