Freitag, 7. Juni 2019

Gartenbahntreffen zum Start der Museumsgartenbahnsaison

Werdau.- Die Signale stehen auf Grün. Am kommenden Wochenende macht der ICE wieder Station in Werdau, leider nicht auf den Gleisen der Bundesbahn, dafür aber im Gartenbahngelände des Stadt- und Dampfmaschinenmuseums.
Es ist wieder soweit: der Verein „Museumsgartenbahn Werdau e.V.“ veranstaltet am 8. und 9. Juni 2019 sein traditionelles Gartenbahntreffen. Modellbauer aus Sachsen, Thüringen und Brandenburg bringen wieder ihre Modelle nach Werdau, um sie auf der außergewöhnlichen Anlage zu präsentieren. Mit den Modellen im Maßstab von 1:20, die nur im Eigenbau hergestellt werden können, unterscheidet sich das Werdauer Gartenbahngelände von anderen Anlagen. Auf ebenfalls verlegten Gleisen der Spurweite 1:32 (LGB) können auch Besucher an diesem Wochenende ihre mitgebrachten Bahnen fahren lassen. Das neu gebaute Modell der Burg Schönfels wird erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.
Auf dem Museumshof können Kinder verschiedene alte Spiele aus der Zeit der Großeltern ausprobieren. Ob das Riesenmikado, der „Nussknacker“ oder das Wikinger-Schach - alles verspricht jede Menge Spaß. Modellbahnhändler runden das Angebot ab. Für das leibliche Wohl sorgt in bekannter Weise Birkners Grill- und Löschzug.
Außerdem erwartet Sie im Museum die Sommerausstellungen „Zerbrechliche Reiseträume – Landschaftsbilder auf Porzellantassen und -tellern“ sowie „Bilder, Taschen und Modeaccessoires aus Glasperlen“.

Quelle und Foto: Stadtverwaltung Werdau