Mittwoch, 26. April 2017

22. Chursächsischer Sommer vom 1. Mai bis 3. Oktober

Bad Elster.- Am 1. Mai wird traditionell im König Albert Theater Bad Elster der „Chursächsische Sommer – Das größte Kulturfestival in der europäischen Bäderregion“ mit einem großen Festkonzert der Chursächsischen Philharmonie eröffnet und damit gleichzeitig klangvoll die Sommersaison in den Sächsischen Staatsbädern Bad Elster und Bad Brambach eingeläutet.  Das große Sommerfestival bespielt nun bis zum 3. Oktober nicht nur die Bühnen Bad Elsters, sondern auch der weltweit bekannten sächsisch-böhmischen Bäderregion sowie der angrenzenden Urlaubsregionen in Bayern und Thüringen. Das ganze Festivalprogramm umfasst dabei 22 sächsische, fünf thüringische, sieben bayerische und acht böhmische Spielorte mit insgesamt über 300 herausragenden Kulturveranstaltungen aller Genres. „Damit schaffen wir von Bad Berneck bis Karlovy Vary und von Bad Köstritz bis zur Klosterstadt Waldsassen eine spannende Erlebnisbühne im Herzen Europas, die vor allem kulturelle Vielfalt als touristischen Aufenthaltsanreiz inszeniert!“ freut sich GMD Florian Merz, als Geschäftsführender Intendant der gesamtverantwortlichen Chursächsischen Veranstaltungsgesellschaft.

KAT-Kutsche-quer©DannyOtto

Festival-Sommerresidenz Bad Elster
Die Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit ihrem umfangreichen Kulturspektrum auf der historischen „Festspielmeile der kurzen Wege“ ist dabei die strahlende „Sommerresidenz“ dieses Festivals: Neben begeisternden Konzerten von Klassik bis Rock, Oper, Operette und Musical sowie Schauspiel und Kabarett locken so vor allem wieder berühmte Bühnenakteure in das Festivalzentrum: So beehren Bad Elster u.a. Publikumslieblinge wie Hagen Rether (18.05.), die Prinzen (25.05.), die Münchener Freiheit (03.06.), SILLY (11.06.), Günter Wallraff (30.06.), Claudia Michelsen (08.07.), Tom Astor (14.07.), VOXXCLUB (21.07.), Klaus Doldinger (11.08.), Hera Lind (03.09.), Reinhold Beckmann (30.09.), Werner Schneyder (01.10.) und viele, viele mehr. „Das König Albert Theater ist im Sommer aber auch wieder die erste Adresse für exzellente klassische Unterhaltung“ kündigt Merz an: „Neben großer Oper wie Verdis „Macbeth“ (12.05.) oder „Carmen“ (02.06.) und den Symphoniekonzerten der Chursächsischen Philharmonie begeistern hier unter anderem das Solo-Bläserquintett der Staatskapelle Dresden (25.06.), das Moritzburg Festival Orchester (04.08.) und Justus Frantz mit seiner Philharmonie der Nationen (06.08.).“ Zusätzlich runden Sommerevents wie die 14. EQUIPAGE BAD ELSTER – „Edle Pferde & Historische Kutschen“ am Pfingstsonntag, das beliebte Brunnenfest Bad Elster im Juni, die 14. Internationalen Jazztage Bad Elster im August oder zahlreiche Promenadenkonzerte der Reihe „Kurpark Classics“ das Festivalangebot in den Königlichen Anlagen Bad Elsters ab.
Kultursommer der europäischen Bäderregion
Weitere Festivalorte dieser europäischen Sommerkultur sind u.a. die böhmischen Nachbarn aus Aą, Frantiąkovy Lázně, Mariánské Lázně oder Cheb, die obervogtländischen Kommunen Adorf, Markneukirchen, Klingenthal, Schöneck und Oelsnitz sowie auch Festivalpartner wie das Porzellanikon Selb, das August Horch Museum Zwickau, das Kunsthaus Eigenregie in Eschenbach, das Sommerpalais Greiz, die Festspiele in Wunsiedel oder die Stelzenfestspiele bei Reuth. Zusätzlich geht die in Bad Elster ansässige Chursächsische Philharmonie - als Festivalorchestra in Residence – jedes Jahr auf „Sommertour“, um in zahlreichen besonderen kulturtouristischen Einrichtungen, Kirchen, Schlössern und Konzerthäusern als musikalischer Botschafter zu gastieren. „Ich persönlich empfinde diese »Bühne im Herzen Europas« als lebendiges Sinnbild moderner kulturtouristischer Zusammenarbeit und als wichtigen Impulsgeber für unsere gemeinsame Tourismusregion“ betont Merz.
Das komplette Festivalprogramm, Spielpläne und Tickets: +49 (0)37437/ 53 900 | www.chursaechsische.de

Quelle: Chursächsische Verwaltungs GmbH
Foto: Danny Otto