Dienstag, 18. April 2017

Literaturfrühling zeigt einzigartige Programme jenseits des Mainstreams

KV Freunde Aktueller Kunst - Hölderlinstraße 4 in ZwickauZwickau.- Vom 26. bis zum 30. April 2017 wird zum dritten Mal der Zwickauer Literaturfrühling stattfinden – vier Nachmittage und Abende mit Lesungen von Autoren unabhängiger Verlage, mit Gesprächen, Musik und einer begleitenden Kunstausstellung im Haus des Kunstvereins Freunde Aktueller Kunst e. V. in der Hölderlinstraße 4.
Kleinere unabhängige Verlage haben oft sehr besondere, einzigartige Programme jenseits des Mainstreams, Bücher, die aufwendig und mit Leidenschaft gestaltet werden, Autoren, die auch ungewöhnliche Wege gehen. Solchen Verlagen und Literaturzeitschriften, auch junger Lyrik möchte der Zwickauer Literaturfrühling die Gelegenheit geben, sich einem aufgeschlossenen und interessierten Publikum vorzustellen. Nach dem großen Erfolg des Literaturfrühlings 2015 und 2016 wird das Programm 2017 ähnlich wie in den letzten Jahren gestaltet werden. Es geht zum einen darum, neben ganz klassischen auch junge Formate anzubieten: Lesungen, Filme, Vorträge, Gespräche mit Autoren, Bloggern, Verlegern und Literaturkritikern, Lyrikperformance, Diskussionsrunden, Poetry Movies, Poetry Slam.
Am Mittwoch (26.4.) gibt es einen Leserundgang durch die Zwickauer Innenstadt – die Schauspielerin Anja Schreiber rezitiert Gedichte an verschiedenen Orten. Am Donnerstagnachmittag liest ein prominenter Autor, der mit Sachsen verbunden ist – in diesem Jahr Guntram Vesper – und am Abend stellen sich mehrere Literaturzeitschriften vor. Am Freitag- und Samstagnachmittag und an den Abenden folgen die Lesungen der unabhängigen Verlage – zeitgenössische Literatur und Lyrik -, Vorträge sowie eine Gesprächsrunde (diesmal zum Thema „Unabhängige Verlage – Freude und Schmerz“). Zwischendurch erwarten Verleger, Autoren und Gäste interessante Gespräche beim Zusammensitzen in Haus und Garten. Mit einer Matinee am Sonntagvormittag wird der dritte Zwickauer Literaturfrühling ausklingen: Das neue Netzwerk unabhängiger Kulturinitiativen in Zwickau, die Off.Zone, präsentiert sich, im Anschluss daran findet ein Poetry Slam statt.
Die Galerie The Grass ist Greener / Leipzig präsentiert Arbeiten von vier ihrer Künstlerinnen und Künstler, die sich mit Lesen, Schrift und Text beschäftigen. Eine weitere Ausstellung stellt die Off.Zone.Zwickau mit ihrem breiten Spektrum vor.
Die Organisatoren der Veranstaltung sind, wie in den letzten Jahren, Klaus Fischer vom Kunstverein Freunde Aktueller Kunst e. V. in Zwickau und Barbara Miklaw vom Mirabilis Verlag aus Miltitz bei Meißen. Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre wurden für 2017 15 unabhängige Verlage eingeladen, mit Lesungen und/oder Büchertischen das Programm zu gestalten. Darüber hinaus werden weitere Autoren, Diskussionsteilnehmer und Vortragende das diesjährige Programm bereichern.

Quelle und Foto: Freunde Aktueller Kunst e. V.