Freitag, 14. April 2017

DRK-Kreisverband Zwickauer Land richtet Wettbewerbe aus

Zwickau/Werdau/Crimmitschau.- Die Ausrichtung unterschiedlicher Veranstal-tungen ist im DRK-Kreisverband Zwickauer Land e.V. keine Seltenheit. Doch in diesem Frühjahr treffen gleich zwei große Wettbewerbe aufeinander. Mitte Mai, um genau zu sein am 13.05., findet im Crimmitschauer Sahnpark zum 20. Mal der Juniorcup – der Kreisausscheid des Jugendrotkreuzes – statt. Erwartet werden gut zwei Dutzend Teams mit Kindern und Jugendlichen, die in Themen wie Sport, Spiel, Rot-Kreuz-Wissen, Kreativität und Erste Hilfe ihre Kenntnisse unter Beweis stellen.
Nur eine Woche später, am 20. Mai, finden in Werdau die Jugend-Sachsen-Meisterschaften im Rettungsschwimmen statt. Unter dem Motto „Eine Welt – Eine Familie“ starten Mannschaften mit jungen Wasserwacht-Mitgliedern zwischen 8 und 16 Jahren aus ganz Sachsen. Ihre Schwimmfähigkeiten stellen sie im WEBALU Hallen- und Freibad unter Beweis, rund ums Alexander-von-Humboldt-Gymnasium gibt es 10 Stationen rund um Knotenkunde, theoretische und praktische Wasserrettungskenntnisse und Notfallmedizin.
Das alles stellt die haupt- und ehrenamtlichen Organisatoren der Veranstaltungen vor so manche Herausforderung. Doch auch Bürger und Unternehmen können einen wichtigen Beitrag leisten. Denn für die gestellten Notfallsituationen wird auch jede Menge Verbandmaterial benötigt. Dafür greifen die erfahrenen Rettungsschwimmer und Sanitäter besonders gern auf verfallene Verbandkästen, etwa aus Autos oder aus Betriebs-Sanitaschen, zurück. Wer also in der Firma, zu Hause oder im PKW einen „Alten“ rumliegen hat, kann diesen gern bei den Sozialmärkten des DRK in Crimmitschau und Werdau oder an der Stadtinformation im Werdauer Rathaus abgeben – und damit indirekt sogar Leben retten.

Quelle und Foto: Stadtverwaltung Werdau