Dienstag, 10. Dezember 2019

Pflegetipp der BARMER: Ein Ausgleich zum Pflegealltag

Pflegende Angehörige - Sie haben eine Auszeit verdient
Die Familie ist der größte Pflegedienst. Rund 70 Prozent aller Pflegebedürftigen in Sachsen, das entspricht rund 150.000 pflegebedürftige Menschen, leben zuhause und werden mehrheitlich von pflegenden Angehörigen umsorgt. Doch eine dauerhafte Bereitschaft und ein hoher Verantwortungsdruck hinterlassen Spuren. Sie schlagen sich auf die Gesundheit der Pflegenden. Laut BARMER Pflegereport fehlt fast 40 Prozent von ihnen Schlaf, 30 Prozent fühlen sich in ihrer Rolle als Pflegende gefangen und jedem Fünften ist die Pflege eigentlich zu anstrengend. Als Folge sind sie vergleichsweise häufiger krank als andere. Es ist wichtig, dass Pflege-personen nicht nur für ihre Angehörigen, sondern auch für sich selbst Hilfe bekommen. Um ihnen den Alltag zu erleichtern, bietet die BARMER pflegenden Angehörigen ein Kompaktseminar „Ich pflege – auch mich“, zum Atem holen und Loslassen. „Unabhängig von der Kassenzugehörigkeit ist es offen für alle, die Angehörige pflegen. In mehreren Modulen lernen die Teilnehmer unter anderem, wie sie sich trotz der anstrengenden Pflegesituation entlasten können“, so Romy Burghardt, Mitarbeiterin der BARMER in Zwickau.
4-Tages-Seminar - Abseits von zuhause in entspannter Atmosphäre
Es ist wichtig die Grenzen der Belastbarkeit zu erkennen und die eigenen Interessen nicht aus den Augen zu verlieren. So haben pflegende Angehörige die Möglichkeit sich mit anderen Pflegenden auszutauschen und gemeinsam Neues zu erfahren. Von Fachkräften und Psychologen erhalten sie umfangreiche Informationen und praktische Anregungen für den Alltag. Pflegeleistungen, Umgang mit Demenz, Patientenverfügung, Prävention und Gesundheitsförderung, aber auch Orientierungshilfen für die alltägliche pflegerische Versorgung sind nur einige Stichworte zu den Inhalten der angebotenen Workshops. Ein nächstes Seminar im Seehotel Berlin Rangsdorf finden und 6. bis 9. April und 29. Juni bis 2. Juli 2020 statt. Alle Seminarkosten übernimmt die BARMER. Für Unterkunft und Verpflegung entsteht ein Eigenanteil von 196 Euro.

Anmeldung ist möglich unter: 0800 333004 99 2991 oder pause@barmer.de
Mehr Informationen und weitere Termine unter: www.barmer.de/s050126