Montag, 6. September 2021

Bahn-Modernisierung: 50 Prozent sind wieder im Linieneinsatz

Westsachsen/Zwickau.-
Mit dem Abschluss der Modernisierung und Hauptuntersuchung der Niederflurstraßenbahn 903 des Typs GT6M kommt das sechste Fahrzeug wieder in den Linieneinsatz der SVZ GmbH zurück – die erste Halbzeit ist geschafft. Damit sind bereits 50 Prozent der Niederflurflotte der SVZ GmbH auf dem neusten Stand der Technik und für die nächsten 16 Jahre einsatzbereit. Die weiteren sechs Fahrzeuge sollen bis Ende 2022 fertiggestellt werden.
Das siebte Fahrzeug (910) befindet sich derzeit zur elektrischen Komplettierung und statischen Inbetriebsetzung in Liberec. An dem achten (906) und neunten (911) Fahrzeug arbeitet derzeit die Deutsche Bahn Fahrzeuginstandhaltung GmbH in Wittenberge. Die mechanische Instandsetzung des Wagenkastens einschließlich Farbgebung sowie Modernisierung einzelner Segmente im Fahrgastraum sind Teil ihrer Aufgabe. Dies beinhaltet u.a. die Auffrischung der Haltestangen, der Fahrgastsitze, des Fußbodens und der Haltewunschtaster. Weiterhin wird der Fahrerarbeitsplatz den Stand der Technik aktueller Niederflurstraßenbahnen angepasst. Dazu zählt zum Beispiel die Ausführung einer geschlossenen Fahrerkabine.
Quelle und Foto: SVZ