Samstag, 21. Juli 2018

Spielstadt schließt ihre Tore, doch der Ferienspaß geht weiter

VersteigerungZwickau.- 14 erlebnisreiche Spielstadttage mit über 40 Betrieben, mehr als 300 Arbeitsplätzen, ca. 45.000 umlaufenden Zwickern und täglich rund 250 begeisterten Kindern gehen zu Ende. Die Spielstadt Nr. 13 bot auch in diesem Jahr wieder eine sehr abwechslungsreiche Betriebslandschaft und tolle Tagesangebote bei bestem Sommerwetter. Besondere Höhepunkte waren die Bürgermeisterwahlen, eine große Talente-Show, das Sport- und Wasserfest und eine traumhafte Patenhochzeit. Was die Kids sonst noch alles erlebten, haben sie wieder unter www.minizwickau.de eingestellt. Sie berichten von Verkehrswächtern und Kraftwerkern, Talenten und Streitschlichtern, Rettern und Starkmachern. Fotogalerien, unterhaltsame Spielstadt-Zeitungen und interessante Radio- und Fernsehbeiträge zeigen erneut, mit welcher Freude und Euphorie die Kids bei der Sache waren.
Heute Nachmittag hieß es Abschied nehmen. Nach der letzten Bürgerversammlung startete gegen 14 Uhr die große Abschlusssause auf dem Marktplatz. Für einen besonderen Ohrenschmaus sorgten gleich zu Beginn Dyaa Kassouma und Rebecca Klukas. Mit ihrem deutsch-arabischen Song „Es gibt Hoffnung“ punkteten sie erst kürzlich im Stadtfest-Wettbewerb „Zwickaus Superstar“. Heute rappten sie sich in die Herzen aller Spielstadt-Kids.Pizza- und Kuchenverkauf der Bäckerei Knusper
Begeisterung gab es ebenso bei der großen Versteigerung im Anschluss, in der allerlei Spielstadt-Produkte unter den Hammer kamen. Und auch um die Bühne herum gabs für die letzten Zwicker noch jede Menge zu erwerben: u. a. Pizza und Kuchen aus der Bäckerei Knusper, fruchtig-frische Durstlöscher aus der Saft-Oase, Perlentiere im Freizeitpark und MutDrops mit TrauDichEffekt in der Apotheke.
Gegen 16 Uhr erfolgte die offizielle Schlüsselrückgabe an Marcel Kruppa, Leiter Amt für Schule, Soziales und Sport. Er nimmt ihn wieder für ein Jahr in Gewahrsam. Im nächsten Jahr ist das zentrale Ferienprojekt des Verbundes der kommunalen und freien Träger der Kinder- und Jugendarbeit wieder ab der ersten Sommerferienwoche vorgesehen.
Das Fundbüro informiert
Liegen geblieben ist in diesem Jahr auch wieder einiges. Das Spielstadt-Fundbüro hat alles gesammelt. Wer etwas vermisst, kann sich noch bis Ende September im Kinder- und Jugendfreizeitzentrum Marienthal, Marienthaler Straße 120 melden und nachfragen. Die Telefonnummer lautet 0375 56089980. Geöffnet ist die Freizeiteinrichtung immer Montag bis Samstag von 14-20 Uhr.
Weitere Ferienangebote
Und der Ferienspaß geht weiter. In den nächsten Wochen laden alle kommunalen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen zu weiteren kreativen, sportlichen, kulinarischen Angeboten oder erlebnisreichen Ausflügen und Kurztrips ein. Einfach mal anrufen, anmelden und mitmachen!
Marcel Kruppa und Sylvia Schulze mit UmfrageergebnissenAuszug aus den Programmen
· In der letzten Ferienwoche finden im Kinder- und Jugendfreizeitzentrum Marienthal, Marienthaler Straße 120, von Montag bis Freitag jeweils 9 bis 16 Uhr Ferienspiele zum Thema „Berg-, Natur- und andere Geister“ statt.
· Das Spielhaus, Hauptstraße 44, geht vom 1. bis 4. August auf Ferienfahrt. Ziel für gemeinsame Ferientage voller Fun und Action ist die Jugendherberge Seifhennersdorf.
· Im Kinder- und Jugendcafé „Atlantis“ werden „Helden gesucht“ … und natürlich ausgebildet. Hier läuft immer freitags ein Erste-Hilfe-Kurs vom Jugendrotkreuz des DRK für Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren.
· Der Jugendclub „Airport“, Reichenbacher Straße 125, lädt jeden letzten Freitag im Monat ab 20 Uhr zur „Movienight“ ein. Vom 6. bis 10. August ist der Club allerdings geschlossen, weil es auf Ferienfahrt nach Prora geht. Vormerken sollte man sich hier schon mal Freitag, den 24. August. Dann wird ab 15 Uhr der neue Beachvolleyballplatz feierlich eröffnet und bespielt.
· Und auch das Spielmobil „Ferdi“ tourt mit allerlei Spielgeräten wieder durch verschiedene Stadtteile Zwickaus. Zudem ist es  – wie übrigens auch alle anderen kommunalen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen – zum Stadtfest am 18. und 19. August wieder am Muldenparadies im Einsatz.
Die ausführlicheren Programme der kommunalen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen sind im Internet unter www.zwickau.de/amtsblatt Ausgabe Nr. 14 nachzulesen.

Quelle und Fotos: Stadtverwaltung Zwickau