Sonntag, 26. August 2018

Vier Monate vor Heiligabend: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Werdau.- Kaum zu glauben aber wahr: In genau vier Monaten ist schon wieder Weihnachten. Und im Werdauer Rathaus ist das Grund genug, um spätestens jetzt die Vorbereitungen für die Adventszeit abzuschließen. Insbesondere der Werdauer Weihnachtsmarkt ist schon zu weiten Teilen in trockenen Tüchern. Der Großteil des Kulturprogramms steht, die Weihnachtsmarkthütten sind nahezu ausgebucht. „Lediglich am Donnerstag und Freitag stehen noch zwei Hütten zur freien Verfügung, alle anderen sind bereits voll belegt“, freut sich Marktmeisterin Natalie Jung, die für die Veranstaltung vom 13.-16. Dezember verantwortlich ist. Die Weihnachtswerkstatt wir mit einer Lego-Eisenbahn, Kinderbasteleien die Blicke auf sich ziehen. Zur Hobbyausstellung am Sonntag sind in diesem Jahr alle Laternenbastler aufgerufen sich zu beteiligen.
Am Samstag werden auch traditionell wieder die Tore des Rathauses geöffnet. Geboten wird ein vielfältiges Programm für Groß und Klein mit Weihnachtscafé, Weihnachtsrätsel, Backstube, Puppenstubenausstellung, Bastelangeboten und Tombola. Auch Schnitzer und Klöpplerinnen zeigen ihr Handwerk.
Bereits jetzt wieder erhältlich sind unterdessen die beliebten Werdau-Schwibbögen. Das Leubnitzer Weihnachtsland, das das Projekt vor einigen Jahren mit initiierte, hat erst vor wenigen Tagen eine große Lieferung der Sonderanfertigungen erhalten. „Damit sind wir für die nächste Zeit wieder gut aufgestellt und können auf die Nachfrage schnell reagieren“, so Inhaberin Anke Zeitz.

Quelle und Foto: Stadtverwaltung Werdau