Dienstag, 11. September 2018

Festspielballett und Olympia-Kabarett in Bad Elster

Bad Elster.- Am Dienstag, den 18. September beschert der holländische Troubadour Stefan van de Sande den Gästen Bad Elsters um 19.30 Uhr einen Herbstabend der musikalisch-besonderen Art in der Theaterclub-Reihe im Theatercafé des König Albert Theater Bad Elsters. Mit seinen Liedern über das Leben, Liebe, Trauer, Berge und die Natur berührt Stefan van de Sande Jung und Alt. Bekannt durch seine »Wohnzimmerkonzerte«, bringt er diese besondere Stimmung nun in den Theaterclub Bad Elster. Der holländische Troubadour ist Geschichtenerzähler mit Leib und Seele. Beeinflusst von Musik-Legenden der 1960er und 70er Jahre wie Bob Dylan, Neil Young oder Don McLean entwickelte Stefan van de Sande seinen eigenen Stil. Mit seiner samtweichen Stimme zieht er um die Welt und verzaubert Modern-Folk-Freunde mit einem Hauch von Blues, Country & Rock. Jedes seiner Lieder erzählt eine kleine Geschichte. Dabei ist die Musik offen genug gehalten, so dass dabei jeder für sich Gemeinsamkeiten aus seinem eigenen Leben finden kann. Der Singersongwriter beherrscht die leisen Töne voller Gefühl dabei genauso wie die rockige Seite. Das Publikum erwartet ein intimer Songabend, den Stefan van de Sande mit seiner Gitarre, der Mundharmonika und nicht zuletzt seinem wichtigsten Werkzeug, seiner unvergleichlichen Stimme gestaltet. Gänsehautstimmung pur – garantiert! Tickets: 037437/53 900 | www.koenig-albert-theater.de
1. FESTSPIEL-TIPP DER WOCHE:
Am Freitag, den 21. September präsentiert das Nordböhmische Opern- und Balletttheater Ústí nad Labem um 19.30 Uhr den klassischen Ballettabend „Carmen & Peer Gynt“ unter der Gesamtleitung von GMD Florian Merz im König Albert Theater Bad Elster. Das Festspielballett im Grieg-Jahr 2018 kombiniert in einer Choreografie von Marika Hanu¹ová mit Edvard Griegs »Peer Gynt« und Georges Bizets »Carmen« auf einzigartige Weise zwei große Werke im Kosmos der Ballettkunst und verknüpft märchenhaft-tänzerisch das große Band, was alles umspannt: Die Liebe! Der erste Teil führt in die traumhafte norwegische Landschaft, wo Peer Gynt ein düsteres Leben voller Schmerz, aber auch in Liebe führt. Vor diesem Hintergrund trägt die Musik alles in eine nahezu märchenhafte Atmosphäre. Mit der unsterblichen Musik zu »Carmen« reist das Ensemble in die legendäre Stierkampf-Arena von Sevilla, wo Liebe, Verführung und Eifersucht zum Mord führen. Hier steht das feurige Temperament als tanzendes Feuerwerk auf der Bühne! Tickets: 037437/53 900 | www.koenig-albert-theater.de
Dieter Baumann mit seinen neuen Programm: Die Götter und Olympia
Aufführung im Sudhaus Tübingen, 13.12.2013
Foto: Ulrich Metz2. FESTSPIEL-TIPP DER WOCHE:
Am Sonnabend, den 22. September findet um 19.30 Uhr im König Albert Theater ein ernst gemeinter Comedy-Abend des bekannten Olympiasiegers Dieter Baumann statt, nachdem dieser auch den 9. Königslauf in Bad Elster beehrt hat. Laufikone Dieter Baumann ist der beste Comedian unter den Läufern und garantiert auch der beste Läufer unter den Comedians! Mit seinem Erfolgsprogramm »Dieter Baumann, die Götter und Olympia« beehrt er Bad Elster nun zu den Chursächsischen Festspielen im Zuge des Sport- und Eventtages im 200. Jubiläumsjahr. Dieter Baumann nimmt sein Publikum mit einer großen Portion Selbstironie auf die Reise durch die Welt des Sports mit: nach Olympia! Er erzählt Geschichten aus dem olympischen Dorf, von Begegnungen in Kenia, den Fidschi Inseln und von der Schwäbischen Alb. Seine Geschichten sind, sprachlich wie mimisch, kleine anekdotische Kunstwerke. Natürlich schlüpft er auf der Bühne auch in die Rolle des Laufexperten. Was ist daran neu? Schauen Sie selbst! Tickets: 037437/53 900 | www.koenig-albert-theater.de
Am Sonntag, den 23. September erheben die Musiker der Chursächsischen Streichersolisten um 19.30 Uhr ihre Instrumente für »Eine kleine Nachtmusik« im König Albert Theater Bad Elster. Dieses neu arrangierte, besondere Serenadenkonzert im Kerzenschein präsentiert dem Publikum eine Auswahl musikalischer Perlen der Klassik, welche von den Chursächsischen Streichersolisten in prachtvollen historischen Kostümen aufgeführt werden. Neben der weltberühmten Serenade »Eine kleine Nachtmusik« von Wolfgang Amadeus Mozart verbreiten an diesem stimmungsvollen Abend Kompositionen wie das virtuose Streichkonzert in e-Moll von Antonio Vivaldi oder die himmlische Orchestersuite Nr. 3 in D-Dur von Johann Sebastian Bach eine einzigartig-festliche Atmosphäre. Abgerundet wird dieser unterhaltsame Serenade der Klassik u.a. mit berühmten Kompositionen wie dem »Triumphmarsch« (Verdi) oder dem stürmischen »La Tempesta« (Rossini) sowie dem stimmungsvollen Nachtwachen-Quintett »La musica notturna di Madrid« als passende Abendmusik von Luigi Boccherini. Tickets: 037437/53 900 | www.koenig-albert-theater.de
Abgerundet wird das herbstliche Programm in den Königlichen Anlagen der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Tickets & Infos: 037437 /53 900 | www.badelster.de

Quelle und Fotos: Chursächsische Verwaltungs GmbH