Freitag, 26. Oktober 2018

EU-Projekt beim Tag des Einbruchschutzes 2018

MI647-2018_2610_Foto3Zwickau/Plauen.- Freitag und Samstag stehen in Bezug auf die Präventionsarbeit der Polizeidirektion Zwickau im Zeichen der Vorbeugung von Einbrüchen. Denn der letzte Sonntag im Oktober ist wie in den zurückliegenden Jahren deutschlandweit der „Tag des Einbruchschutzes“ und der Kampagne „Keinbruch“. Aus diesem Grund sind Volker Flemig und Matthias König von der Polizeilichen Beratungsstelle an beiden Tagen beratend unterwegs. So stehen sie am Freitag von 10 Uhr bis 19 Uhr im Eingangsbereich des Möbelhauses Porta im Zwickauer „Glück-Auf-Center“ und am Samstag von 9 Uhr bis 16 Uhr im Plauener „Elster Park“ für alle Bürgerinnen und Bürger als Ansprechpartner zur Verfügung. Dabei geht es um Beratung und die Beantwortung von Fragen rund um das Thema Einbruchschutz. Hierbei kommen auch Modelle, bspw. von Schutzfolien oder Schlössern zum Einsatz.
Im Rahmen des durch die EU geförderten Projektes zur koordinierten Öffentlichkeitsarbeit war am Freitagmittag auch eine Vertreterin der Bezirkspolizeidirektion Karlovy Vary im Zwickauer „Glück-Auf-Center“ (siehe Foto) und informierte sich über Inhalt und Form der polizeilichen Präventionsarbeit der Polizeidirektion Zwickau zum Thema Einbruchschutz. Dabei nahm sie interessante Anregungen mit.

Quelle und Foto: PD Zwickau