Samstag, 20. Oktober 2018

Live-Multivisionsshow: Island – Naturwunder am Polarkreis

Werdau.- In ihrer Live-Multivisionsshow berichten Sandra Butscheike und Steffen Mender am Samstag, den 24.11.2018, ab 19:30 Uhr in der Stadthalle „Pleißental“ in Werdau über ihre Reisen durch Island.
Island ist wild, einzigartig und atemberaubend schön. Naturgewalten haben auf der größten Vulkaninsel der Erde eine unvergleichliche Vielfalt an spektakulären Landschaften geschaffen. Geysire, blubbernde Schlammtöpfe, heiße Quellen, unberührte Fjorde, bizarre Vulkane, unwirkliche Mondlandschaften, ausgedehnte Lavafelder, unzählige Wasserfälle und gewaltige Gletscher bestimmen das Bild der Insel.
Mehrere Monate waren Sandra Butscheike und Steffen Mender in allen Landesteilen unterwegs. Mit ihrem VW-Bus bereisten die Beiden die bekannten Highlights entlang der Ringstraße, die Westfjorde und die Halbinsel Snæfellsnes. Sie durchquerten auf verschiedenen Touren das Hochland und erkundeten auf zahlreichen Wanderungen die Insel, allen voran der Laugavegur. Aus nächster Nähe beobachteten die Fotojournalisten Polarfüchse, Wale, Robben und unzählige Papageientaucher.
Im Nordwesten Islands besuchten die Beiden eine Pferdefarm und erfuhren viel über die Besonderheiten der Islandpferde. Sie feierten mit zigtausend Isländern den „Großen Fischtag“ in Dalvik und die Kulturnacht in Reykjavik. Im Haifisch-Museum erklärte Ihnen Christian, wie die isländische Spezialität Hákarl hergestellt wird und Ólafur zeigte den Beiden, welche Leckereien er mit natürlicher Erdwärme kocht. Sobald die Nächte kürzer werden, erhellt ein weiteres Naturschauspiel den isländischen Himmel. Der magische Tanz der Polarlichter macht die Faszination Island perfekt.
Mit Fotoapparat, Videokamera und Drohne haben Sandra Butscheike und Steffen Mender die überwältigende Schönheit Islands eingefangen, die wohl jeden in ihren Bann zieht.
Karten gibt es in allen Freie Presse-Shops in der Nähe sowie an der Abendkasse.
Infos auch unter www.outdoorvisionen.de
Text und Fotos: Steffen Mender / Sandra Butscheike