Mittwoch, 5. Februar 2020

Keine Sprechzeiten wegen erhöhten Aufkommens an Eheschließungen

Westsachsen/Werdau.- Stattliche 89 Trauungen wurden im zurückliegenden Jahr im traumhaften Ambiente des Werdauer Rathauses geschlossen. Auch für das neue Jahr liegen bereits zahlreiche Anmeldungen vor. Besonders gefragt ist dabei der 20.02.2020, für den bereits sehr frühzeitig Eheschließungstermine nachgefragt bzw. reserviert wurden. Diesen Wünschen möchten die beiden Standesbeamtinnen der Stadt Werdau natürlich gern nachkommen.
„Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, diesen Tag für Eheschließungen zu reservieren und keine Sprechzeit anzubieten“, erklärt der zuständige Fachbereichsleiter Florian Kieslich.
Die Stadtverwaltung Werda bittet Bürgerinnen und Bürger, auf andere Tage auszuweichen.

Quelle und Foto: Stadtverwaltung Werdau