Freitag, 14. August 2020

Graffiti-Schmierereien: Jetzt hat es das Werdauer Rathaus erwischt

Westsachsen/Werdau.-
Vermutlich in der Nacht vom 13. auf den 14. August haben Unbekannte den Seiteneingang des Werdauer Rathauses mit Graffiti besprüht. Die Schmierereien, unter anderem mit einer Beleidigung der Polizei und einer Krone mit der Zahl 412, wurden in Schwarz auf Steine und Abdeckungen des 1911 eingeweihten, unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes aufgebracht.
Nach Feststellung am Freitagmorgen wurde umgehend die Polizei informiert, die nun ermittelt. Die Höhe des entstandenen Schadens lässt sich noch nicht beziffern. Die Reinigungsmaßnahmen, die zunächst aus Steuergeldern bezahlt werden müssen, dürften aufgrund der historischen Steinblöcke sehr aufwendig sein. Hinweise zu möglichen Tätern nimmt das Polizeirevier Werdau unter 037617020 entgegen.