Dienstag, 19. November 2019

Bad Elster: Barocke Chormusik eröffnet die Winterträume

Bad Elster.- Am Freitag, den 29. November eröffnet die Chursächsische Philharmonie um 19.30 Uhr im Zuge eines großen Festkonzerts das Winterkulturfestival der 19. Chursächsischen Winterträume im König Albert Theater Bad Elster. Gemeinsam mit dem renommierten Barockchor des Collegium Vocale Leipzig musiziert das Orchester unter der Leitung von GMD Florian Merz dabei zwei große Chorwerke von Händel und Bach. Mit prächtig-strahlender Barockmusik »entzündet« die Chursächsische Philharmonie somit stimmen- und stimmungsvoll das Winterkulturfestival in der Musik und Wintersportregion Oberes Vogtland: Mit Bachs weihnachtlichem »Magnificat« und Händels friedvollem »Dettinger Te Deum« stehen dabei zwei weltberühmte Werke der Vokalmusik auf dem Programm, Das Festival wird dann bis zum 29. Februar 2020 die kulturelle und touristische Angebotsvielfalt der gesamten Musik- und Wintersportregion im Oberen Vogtland als erlebnisreichen Wintertraum inszenieren: Neben den zahlreichen Top-Veranstaltungen in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster als Herz des Festivals werden so auch ausgewählte Erlebnisangebote der Tourismuszentren Bad Brambach, Markneukirchen, Schöneck und der Sparkasse Vogtland Arena Klingenthal im Festivalprogramm integriert. Das Collegium Vocale Leipzig wurde 1993 gegründet. Das Ensemble widmet sich in kleinstmöglicher Besetzung der Aufführung und Pflege mitteldeutscher Barockmusik, wobei die Werke von Heinrich Schütz und seinen Zeitgenossen sowie die Werke Johann Sebastian Bachs im Mittelpunkt stehen. Gemeinsam mit der Merseburger Hofmusik und anderen Orchestern führte das Ensemble, meist unter der Leitung von Michael Schönheit, Kantaten und Oratorien auf. Der Einführungsvortrag zum Festkonzert beginnt um 18.45 Uhr. Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Foto: PaschenRecords