Mittwoch, 13. November 2019

Leserbrief zum Thema „Klimaschutzkommune“ Zwickau

Zwickau.- Die Akteure, welche sich so erfolgreich präsentieren, haben es bisher nicht verstanden, warum die Bürgerinitiative für die Energiewende Zwickau und Umgebung so verärgert ist. Unsere Erkenntnisse werden ignoriert und unser „Misch mit!“ (Überschrift einer Neujahrsansprache der OB) wird als unerwünscht oder sogar kriminell dargestellt.
Unser Eindruck wird stärker, dass es hier nur ums Geldverdienen geht. Die Mieter werden ruhig gestellt, wenn jährlich bei den Betriebskostenabrechnungen Guthaben ausgewiesen werden. Sie begreifen nicht, dass jährlich die Vorauszahlungen wegen zu „erwartender Preissteigerungen“ erhöht werden.
Wer kontrolliert schon Rechnungen beim Vermieter, wenn es Geld wieder gibt? Vermieter machen sich nicht strafbar, wenn sie falsche BK-Abrechnungen erstellen. Quelle: Ratgebersendung am 07.10.2017 in „n-TV“. („Der Wust an Vorschriften wäre unübersehbar.“) Die Mieter müssten hier Aufklärung betreiben!
Hier sollten auch die Politik und die Rechtssprechung eine Änderung herbeiführen, zumal Abrechnungsfirmen wohl nach Vermietervorgaben handeln und auch regelmäßig Preissteigerungen einkalkulieren. Wenn BGH-Urteile zum Leerstand nicht beachtet werden, dann ist es ein Unding, wenn dazu informierte Politiker es nicht für nötig halten, sich damit zu beschäftigen. Ja noch nicht einmal nachzufragen, wie wir darauf kommen.
it der Erhöhung des Wohngeldes durch die Bundesregierung wird nur der Profit der Vermieter und Versorgungsunternehmen erhöht. So entsteht der begründete Verdacht auf geduldete Korruption. Statt sich mit den Hinweisen zu beschäftigen werden Hausverbote erteilt und unser Engagement kriminalisiert.
Wenn das Zitat des Hirnforschers Gerald Hüther beachtet werden würde, wäre dem nicht so. „Kommunale Intelligenz bedeutet, den wahren Schatz der Kommune zu heben: ...Die für die kommunale Entwicklung verantwortlichen Personen können nur geeignete Voraussetzungen und Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass sie ihr Zusammenleben als bereichernd empfinden, dass sie aufeinander zugehen statt sich voneinander abgrenzen , dass es ihnen Freude macht, an der Weiterentwicklung des kommunalen Lebens mitzuwirken."
Reiner Gelfort / Initiator der
Bürgerinitiative für die Energiewende Zwickau und Umgebung

Der Artikel Zwickau holt sich zum dritten Mal den Titel „Klimaschutzkommune“ erschien in der Westsächsischen Zeitung am 6.11.2019.